Analyse von Feedback-Strukturen in Crowdfundingprojekten

Analyse von Feedback-Strukturen in Crowdfundingprojekten

Masterarbeit, Studienarbeit

Kurze Motivation: Crowdfunding hat in den letzten Jahren einen immer relevanteren Stellenwert zu „traditionellen“ Finanzierungsformen wie Business Angels oder Venture Capital erhalten. Im Rahmen dieser „Schwarmfinanzierungs“-Projekte soll ein bestimmter Betrag für ein Projekt durch eine große Masse an Menschen, die jeweils verhältnismäßig kleine Geldbeträge investieren, gesammelt werden um das jeweilige Projekt zu finanzieren. Auf Internetplattformen wie www.kickstarter.com und www.indigogo.com können die Projektinitiatoren Ihre Ideen mit einer ausführlichen Projektbeschreibung, Videos und Bildern vorstellen und potentielle Investoren der „Crowd“ davon überzeugen, dieses Projekt zu unterstützen.

Im Zuge der ansteigenden Relevanz von Crowdfunding als Finanzierungsform für junge Unternehmungen hat auch die Forschung in den letzten Jahren eine Vielzahl an Erkenntnissen erlangt. Wenig erforscht ist jedoch, wie das Feedback der „Crowd“ selbst (z.B. durch Nutzung der Kommentarfunktion) zum Erfolg von Projekten oder auch Folgeprojekten beitragen kann.

Im Rahmen dieser Arbeit soll untersucht werden, wie sich das Feedback der „Crowd“ auf den Erfolg von Crowdfunding-Projekten auf der Plattform „Kickstarter“ auswirkt.

Ziel der Arbeit:

 Auswahl eines geeigneten theoretischen Rahmens für die Analyse von Feedbackstrukturen im Rahmen von Crowdfundingprojekten

 Erweiterung einer vorhandenen Datenbank von Kickstarter-Projekten und Kommentaren dieser Projekte

 Analyse dieser Datenbank (Inhaltsanalyse, bspw. Via „Topic Modeling“)

 Programmierkenntnisse in Python, sowie der Umgang mit MySQL Datenbanken ausdrücklich empfohlen

Ausschreibung als PDF