TU Darmstadt ist unter den TOP-10-Gründerhochschulen

12.10.2020

TU Darmstadt ist unter den TOP-10-Gründerhochschulen

Deutschland ist ein Innovationsland und Start-ups haben eine zentrale Bedeutung für das wirtschaftliche Wachstum. Durch neue Geschäftsmodelle und Innovationen sorgen sie für wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt. Die TU Darmstadt bildet Start-up-Gründerinnen und -Gründer aus und unterstützt diese mit ihrem Innovations- und Gründungszentrum HIGHEST, so dass aus Forschungsergebnissen marktreife Produkte und nachhaltige Unternehmen entstehen.

Die TU Darmstadt bringt besonders viele Gründerinnen und Gründer hervor und belegt im Ranking des Deutschen Startup Monitors 2020 mit dem 9. Rang eine hervorragende Platzierung. Die Ergebnisse basieren auf einer repräsentativen Umfrage, die vom Bundesverband Deutsche Startups e.V., sowie von PwC Deutschland als Mitherausgeber durchgeführt wurde.

Die Aktivitäten der TU Darmstadt, u.a. mit dem Master-Studiengang Entrepreneurship and Innovation Management, sind zielgerichtet darauf ausgelegt, künftige Gründerinnen und Gründer mit dem erforderlichen Fachwissen auszustatten. Weiterhin wird durch die professionelle Beratung und ganzheitliche Unterstützung von HIGHEST im Bereich Innovations- und Gründungsberatung relevantes Praxiswissen an zukünftige Gründer und Erfinderinnen vermittelt. Auch der Weg von der Erfindung bis zur Verwertung wird bei HIGHEST durch exzellente Expertise in dem hoch relevanten Bereich des Intellectual Property Managements grundlegend und umfassend begleitet.

Bei Fragen zu Themen rund um Gründung und Innovationen, einfach Kontakt aufnehmen unter kontakt@highest.tu-darmstadt.de

zur Liste