Neue Studie zum Einfluss von Crowdfunding-Kampagnen auf den späteren Erhalt von Venture Capital im Journal of Small Business Management erschienen

23.09.2019

Neue Studie zum Einfluss von Crowdfunding-Kampagnen auf den späteren Erhalt von Venture Capital im Journal of Small Business Management erschienen

Crowdfunding stellt mittlerweile ein populäres Instrument der Start-up-Finanzierung dar. Bislang widmen sich allerdings nur wenige Studien der Frage, welche Auswirkungen die Durchführung einer Crowdfunding-Kampagne auf die weitere Entwicklung von Start-ups hat.

Die vorliegende Studie von Carolin Bock und ihren Ko-Autoren untersucht, welchen Einfluss die Durchführung einer Crowdfunding-Kampagne auf den späteren Erhalt von Venture Capital hat. Anhand eines eigenhändig erstellten Datensatzes basierend auf mehr als 56.000 Crowdfunding-Kampagnen finden die Autoren heraus, dass eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne, bei der das Funding-Ziel übertroffen wird, die Wahrscheinlichkeit erhöht, später Venture Capital zu erhalten.

Allerdings folgt der Zusammenhang zwischen Übertreffen des Funding-Ziels und Erhalt von Venture Capital einem umgekehrt u-förmigen Verlauf. Zudem bewirkt eine Empfehlung des Crowdfunding-Plattform Betreibers eine Erhöhung der Wahrscheinlichkeit, Venture Capital zu erhalten. Positives word-of-mouth hat hingegen – entgegen der Erwartungen – keinen Einfluss.

Die vollständige Studie ist hier zu finden

zur Liste