News

Aktuelles vom Fachgebiet Gründungsmanagement

  • 13.08.2018

    Das Fachgebiet Gründungsmanagement zu Gast am Lehrstuhl für Entrepreneurship und Technologiemanagement (EnTechnon) des KIT in Karlsruhe

    Am 11. Juli 2018 lud das EnTechnon des Karlsruher Institut für Technologie Prof. Dr. Carolin Bock, sowie Daniel Dilmetz, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet für Gründungsmanagement und Bartosz Kajdas vom Gründerzentrum HIGHEST der TU Darmstadt zu einem gemeinsamen Workshop ein.

  • 13.08.2018

    Professor Dr. Carolin Bock trägt bei HIGHEST Rigvorlesung vor

    Die HIGHEST Ringvorlesung fand vom 03.05.2018 bis 12.07.2018 statt.

    Die Ringvorlesung führte in das Thema „Digitales Business und Start-ups“ ein. Dabei wurden insbesondere neue Technologien und Geschäftsmodelle erörtert und zahlreiche Beispiele aus der Praxis aufgezeigt. Inhalte umfassten dabei die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle, die Nutzung neuer Technologien (wie z. Bsp. Blockchain und Künstlicher Intelligenz) sowie unternehmerisches Handeln. Außerdem werden einschlägige Methoden und Instrumente zur Entwicklung neuer digitaler Produkte und Services behandelt.

  • 13.08.2018

    Doktorandenkolloquium der Fachgebiete Technologie- und Innovationsmanagement, Gründungsmanagement und Logistiktechnologien

    Am 07. März 2018 fand das gemeinsame Doktorandenkolloquium der Fachgebiete Technologie- und Innovationsmanagement Gründungsmanagement und Logistiktechnologien im Rahmen der Forschungssäule „Innovation & Wachstum“ statt.

  • 07.08.2018

    Kindervorlesung „Warum sind Daniel Düsentrieb und Dagobert Duck gemeinsam stärker?“

    Am 05.05.2018 fand eine weitere Kindervorlesung statt, die von der Bürgerstiftung Darmstadt in Kooperation mit der TU Darmstadt organisiert wurde. Prof. Dr. Carolin Bock stellte dabei ca. 40 teilnehmenden Kindern die Frage, wie eine gute Erfindung zu Stande kommt und was einen guten Erfinder denn ausmacht. Anschließend konnten die Teilnehmer selbst ihr erfinderisches Geschick bei dem Bau eines Flugobjekts mit verschiedensten Materialien beweisen.

  • 06.08.2018

    Research Seminar mit KIVA Gastprofessor Casey Frid

    Prof. Casey Frid hat im Rahmen der Forschungssäule Innovation & Wachstum ein Research Seminar an der TU Darmstadt gegeben.

    Basierend auf seinem im Strategic Management Journal erschienenen Paper „An identity perspective on coopetition in the craft beer industry“ diskutierte er mit Professoren und Doktoranden der Forschungssäule inhaltlich über seine Forschung.

  • 02.08.2018

    Veranstaltung Craft Beverage Entrepreneurship mit KIVA Gastprofessor Casey Frid

    In diesem Semester bot das Fachgebiet für Gründungsmanagement in Zusammenarbeit mit Prof. Casey Frid von der PACE Universität New York die Veranstaltung „Craft Beverage Entrepreneurship“ an.

    Insgesamt nahmen knapp 20 Studierende verschiedener Studienrichtungen an der Veranstaltung teil und bekamen einen tiefen Einblick in die Gründungskulturen der Craft-Beer-Industrie, sowohl in den USA als auch in Deutschland. Auch eine Besichtigung der Brauereien Grohe und Darmstädter war Teil der Veranstaltung. Hierbei gab Wolfgang Köhler von der Darmstädter Brauerei Einsicht in die Tätigkeiten beider Brauereien zum Thema Craft-Beer.

  • 02.08.2018

    Abschlusspräsentation des Masterseminars: Start Up Community Darmstadt – Gründung und Management eines Startups

    Auch in diesem Semester bot das Fachgebiet für Gründungsmanagement das Masterseminar: „Start-up Community Darmstadt – Gründung und Management eines Startups“ an.

  • 25.07.2018

    Restplätze für das Masterseminar „Start Up Community Darmstadt – Gründung und Management eines Startups“ verfügbar!

    Liebe Studierende,

    für das Masterseminar „Start-up Community Darmstadt – Gründung und Management eines Startups“ im kommenden Wintersemester sind noch Plätze zur Teilnahme verfügbar!

  • 09.03.2018

    Neue Veröffentlichung im International Journal of Innovation Management

    Der Artikel „Are public financing schemes beneficial for university spin-offs and the technology transfer of innovations?“ von Prof. Dr. Carolin Bock, Prof. Dr. Christian Landau, Moritz Orendt und Dr. Maximilian Schmidt wurde zur Veröffentlichung im „International Journal of Innovation Management“ angenommen. In dem Artikel beschäftigen sich die Autoren mit der Effektivität öffentlicher Förderprogramme für universitäre Start-ups.

  • 13.02.2018

    Abschlusspräsentation des Seminars Start-up Community Darmstadt – Identifikation innovativer Geschäftsfelder in Kooperation mit der Alpina Farben GmbH

    Die Abschlusspräsentation des Seminars Start-up Community Darmstadt – Identifikation innovativer Geschäftsfelder aus dem Wintersemester 2017/2018, das in Kooperation mit der Alpina Farben GmbH stattfand, wurde nicht zuletzt von den Studierenden mit Spannung erwartet. Im Eduard-Murjahn Saal der neuen Firmenzentrale in Ober-Ramstadt hatten die Studierenden die Gelegenheit, ihre Geschäftsidee in Form eines Pitch vor der Geschäftsleitung zu präsentieren. Die fünf Teams zu je drei bis fünf Studierenden befassten sich dabei mit den Themen „Advanced Robotics“, „Buildings in Change“, „Digitalization“, „Disrupt“ und „Changing Society“. Um den Gewinner zu ermitteln, hatten alle vier Mitglieder des Auswahlgremiums (Spiel-)Geld zur Verfügung, das in die vorgestellten Geschäftsideen „investiert“ wurde. Schlussendlich konnte sich das Team „Buildings in Change“ als Gewinnerteam durchsetzen und seinen Sieg bei einem Abendessen auf dem Eichhof in Ober-Ramstadt feiern. Zudem konnte sich das Siegerteam noch über Eintrittskarten für die bevorstehende Veranstaltung „Entrepreneur University – The Founders Summit“ freuen, die am 21. Und 22. April im Darmstadium stattfindet.

    Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und bei der Alpina Farben GmbH für die gelungene Zusammenarbeit im Rahmen dieses spannenden Seminars.

  • 05.02.2018

    Neue Modulkombination für das SoSe 2018: Entrepreneurial Finance & Corporate Finance 3

    Ab dem kommenden SoSe 2018 haben Studierende die Möglichkeit, die kleine Mastervertiefung Corporate & Entrepreneurial Finance zu belegen. Das Modul setzt sich aus der Vorlesung Corporate Finance III von Prof. Schiereck und Entrepreneurial Finance von Prof. Bock zusammen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist zum SoSe 2018 möglich. Für weitere Details kontaktieren Sie bitte Daniel Dilmetz vom FG Gründungsmanagement (Dilmetz@ent.tu-darmstadt.de).

  • 05.02.2018

    Neue Vorlesung im SoSe 2018 – Craft Beverage Entrepreneurship

    Economic developers often tout the craft, or artisanal sector as a viable career path during recessions. While craft entrepreneurship is often seen as a means of socioeconomic advancement for low-wealth or undereducated individuals, this view downplays the opportunities craft entrepreneurship offers—both to artisanally inclined, and the overall economy. For example, in the United States in 2016, the craft beer industry segment alone contributed $67.8 billion to the U.S. economy, and created more than 456,000 jobs (Brewers Association).

  • 15.12.2017

    Neue Veröffentlichung in „The Journal of Technology Transfer“

    Der Artikel „Growth factors of research-based spin-offs and the role of venture capital investing“ von Prof. Dr. Carolin Bock, Alexander Huber und Dr. Svenja Jarchow wurde zur Veröffentlichung im „ The Journal of Technology Transfer“ angenommen. In dem Artikel beschäftigen sich die Autoren mit Wachstumsfaktoren akademischer Ausgründungen und widmen Venture-Capital-Gebern dabei besondere Aufmerksamkeit.

    Die Ergebnisse eines eigens generierten Datensatzes von 98 akademischen Ausgründungen der Fraunhofer Gesellschaft zeigen, dass die oftmals vorherrschende Homogenität bei akademischen Unternehmerteams keinen Nachteil für das Wachstum der von ihnen gegründeten Unternehmen bedeutet. Vielmehr wirkt sich diese eher positiv auf die Unternehmensentwicklung aus. Ebenso finden die Autoren, dass das Vorhandensein eines Venture-Capital-Gebers einen ebenso positiven Effekt auf das Wachstum der akademischen Ausgründungen hat. Dieser positive Einfluss ist jedoch mehr auf die aktive Beteiligung des Investors im Tagesgeschäft der Unternehmung zurückzuführen als auf dessen Fähigkeit, außergewöhnliche Portfoliounternehmen zu selektieren. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

  • 02.11.2017

    Gründerteams aus dem Seminar Start-up Community Darmstadt – Gründung und Management eines Start-ups weiter auf Erfolgskurs.

    Zwei interdisziplinäre Gründerteams verfolgen weiterhin die Gründung ihres eigenen Start-ups. Aufbauend auf den ersten Recherchen aus dem Seminar: Start-up Community Darmstadt – Gründung und Management eines Start-ups, arbeiten die Gründerteams mit den Produktideen „Harvey“ und „Cook-me“ nun im SeTUp-Programm von HIGHEST weiter an der Geschäftsidee.